Startseite Veranstaltungen Preisverleihungen Carl-Rappert-Grundbaupreis

Carl-Rappert-Grundbaupreis

 

 

Der Carl-Rappert-Grundbaupreis wurde zum 125-jährigen Jubiläum der Firma Keller Grundbau gestiftet und wird seit 1986 im zweijährigem Rhythmus anlässlich der Baugrundtagung vergeben.

Mit dem Carl-Rappert-Grundbaupreis soll der Nachwuchs in seinem Bemühen um wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Gebiet der Geotechnik gefördert werden.

 

(Fotos: DGGT)

 

 

 

Preisträger des Carl-Rappert-Grundbaupreises 2020 waren:

 

Dr.-Ing. Claudia Fierenkothen, Bergische Universität Wuppertal 1. Preis Numerische Simulationen und Laborversuche zur Ausbreitung von Frischbeton in Bohrpfählen
Dr.-Ing. Jan Machacek, Ruhr-Universität Bochum 2. Preis Contributions to the Numerical Modelling of Saturated and Unsaturated Soils
Dr.-Ing. Merita Tafili, Ruhr-Universität Bochum 3. Preis On the Behaviour of Cohesive Soils: Constitutive Description and Experimental Observations

 

 

 

 

Preisträger der 34. Baugrundtagung in Bielefeld waren:

Dr.-Ing. Thorben Hamann 1. Preis

Zur Modellierung wassergesättigter Böden unter dynamischer Belastung und großen Bodenverformungen am Beispiel der Pfahleinbringung

Dr.-Ing. Cécilia Bohn 2. Preis

Serviceability and safety in the design of rigid inclusions and combined pileraft foundations

Katharina Niggemann, M. Sc. 3. Preis

Numerische Modellierung des Gefrierprozesses bei Vereisungsmaßnahmen im Hinblick auf thermo-hydraulisches und thermo-mechanisches Verhalten

 

 

Preisträger der 33. Baugrundtagung in Berlin waren:

Dr. Ing. Benjamin Aulbach 1. Preis

Hydraulischer Grundbruch - Zur erforderlichen Einbindetiefe bei Baugruben in nichtbindigem Baugrund

Dr.-Ing. Carlos Eduardo Grandas Tavera 2. Preis

A study on failure modes of corner Slurry trenches using anisotropic visco-hypoplasticity

David Koppmann M.Sc. 3. Preis

Numerische Simulationen zur Kühlleistung bei Vereisungsmaßnahmen unter Berücksichtigung der Wärmeübergänge im Gefrierrohr

 

Preisträger der 32. Baugrundtagung in Mainz waren:

Dr. Ing. Christian Thienert 1. Preis

Zementfreie Mörtel für die Ringspaltverpressung beim Schildvortrieb

mit flüssigkeitsgestützter Ortsbrust

Dipl.-Ing. Bozhana Stefanova 2. Preis

Simulation des Düsenstrahlverfahrens mittels Smoothed Particle

Hydrodynamics

Dr.-Ing. Emanuel Birle 3. Preis

Geohydraulische Eigenschaften verdichteter Tone unter besonderer

Berücksichtigung des ungesättigten Zustandes

 

Preisträger der 31. Baugrundtagung in München waren:

Dr.-Ing. Jan Dührkop 1. Preis

Thema: Zum Einfluss von Aufweitungen und zyklischen Lasten auf das

Verformungsverhalten lateral beanspruchter Pfähle in Sand

Dipl.-Ing. Markus Adams 2. Preis

Thema: Versuchstechnik zur Bestimmung von Adhäsion bzw.

Verklebung in Tonböden

Dr.-Ing. Patrick Becker 3. Preis

Thema: Zeit- und spannungspfadabhängiges Verformungsverhalten

bei Baugruben in weichen Böden

  

 

Preisträger der 30. Baugrundtagung in Dortmund waren:

Dr.-Ing. Claas Heitz 1. Preis
Dipl.-Ing. Sylvia Kürten 2. Preis
Dipl.-Ing. Mario Steinhagen 3. Preis

 

 

Zeitschrift geotechnik

Die Zeitschrift geotechnik, seit 1978 von der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik als offizielles Organ herausgegeben, ist mittlerweile die führende deutschsprachige Fachzeitschrift in ihrem Segment. Mitglieder der DGGT erhalten die geotechnik 4 mal im Jahr.
Die Zeitschrift geotechnik wird seit Anfang 2011 vom Verlag Ernst und Sohn, Berlin, verlegt.

 

Mehr über die geotechnik

Junge Geotechniker in der DGGT

Die jüngeren Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik haben sich ein eigenes Forum geschaffen, in dem sich der geotechnische Nachwuchs über Studium, Berufswahl, Jobs und Praktika und vieles andere mehr austauschen kann. Eine Mitgliedschaft in der DGGT ist für das mitdiskutieren, mitmachen und mitgestalten selbstverständlich keine Voraussetzung.

Mehr über die Junge DGGT